2021

!!! BENEFIZ-KUNSTAUKTION !!! *** zugunsten der räumlichen Erweiterung des Forums ***
13. November 2021 in der Hamburger Kunsthalle ***
Weitere Informationen unter: https://kuenstlernachlaesse.de/benefiz-auktion/

Link: Virtueller Rundgang zur Ausstellung

BENEFIZ-KUNSTAUKTION: 13.11.2021 | ab 10.00
in der Hamburger Kunsthalle im Werner-Otto-Saal.
Dort waren am 12.11.21 von 16-18.00 und am 13.11.21 ab 10.00
weitere Vorbesichtigungen möglich.

Benefiz-Ausstellung – PREVIEW der zu ersteigernden Werke
Eröffnung: So. 31.10.2021 | 11.30
Laufzeit: 31.10.-07.11.2021
Ort: Forum für Künstlernachlässe, Sootbörn 22, 22453 Hamburg
Öffnungszeiten: Di-Fr 16-20.00 | Sa 14-18.00 | So 12-17.00

und nach Vereinbarung unter 040 52 20 18 80

Einladung zur Ausstellung

Pressemitteilung zur Ausstellung

Symposium / Workshop
Das Hamburger Synagogenmonument von Margrit Kahl
Seine künstlerische, kunstgeschichtliche und erinnerungskulturelle Bedeutung
Donnerstag, 30. September 2021, 15-20.00
Vortragssaal der Staats- und Universitätsbibliothek
Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg

Veranstalter: Forum für Künstlernachlässe (FKN) in Kooperation mit der Mara und Holger Cassens-Stiftung
Programm und Link zum Livestream

Link zum Film: Margrit Kahl (1942-2009). Die Erfahrbarkeit des Raumes

VORSCHAU 2022
SCHNITTZEICHEN – Alma del Banco, Gustav Kluge, Rudolf Mahler, Hannes Schultze-Froitzheim,
Margrit von Spreckesen im Dialog mit Ubbo Kügler

Eröffnung: 15.05.2022 | 11.30
Laufzeit: 15.05.-29.05.2022
Ort: Forum für Künstlernachlässe, Sootbörn 22, 22453 Hamburg
Öffnungszeiten: werden noch bekanntgegeben

und nach Vereinbarung unter 040 52 20 18 80

Laufende DAUERAUSSTELLUNGEN in Kooperation:
Im Israelitischen Krankenhaus sind weiterhin Werke von Friedrich Ahlers-Hestermann,
Hans-Günther Baass, Helene Dettmann und Ursula Wulff ausgestellt.
Die Besichtigung ist zu den üblichen Geschäftszeiten möglich.

Aliuté Me¢ys — Werkauswahl
zu Gast im MK Ciurlionis National Museum of Art, Kaunas, Litauen.
Ausstellungseröffnung: 05.12.2014; Laufzeit: 06.12.14-08.02.2015
Eine Auswahl von 60 Werken verbleibt weiterhin als Dauerleihgabe in der öffentlichen Sammlung des Museums.