Martin Bronsema, Rauchmelder, 2012, Öl auf Leinwand, 150 x 280 cm, signiert und datiert; aus der Galerie St. Gertrude

Martin Bronsema (*1968) wurde in Mainz geboren und studierte von 1990-92 Kunstgeschichte an der Universität Hamburg. Von 1992-95 schloss er ein Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg an und veröffentlicht seit 1998 erfolgreich im Merlin Verlag Gifkendorf. Im Jahr 2000 wurde ihm eine 30-minütige Dokumentation gewidmet, welche den Titel „Lichtbringer – Ein Bild von M. Bronsema“ trug und von J.H. Schmitt produziert wurde. Die 40teilige Tableau-Serie „Levit lernt Lesen“ entstand 2001 für die Falckenberg-Sammlung in Hamburg. Bereits seit 1997 ist der Künstler in vielen Ausstellungen in ganz Deutschland vertreten, u.a. 2014 und 2019 in Gruppenausstellungen der Galerie Feinkunst Krüger, Hamburg oder im Jahr 2000 mit einer Einzelausstellung in der Galerie Neue Kunst in Mannheim.

 

Mindestgebot: 4900,-€