Gabriele Quasebarth, o.T. / schlafender Hund, 1977, Öl auf Holzplatte, 30 x 38 cm, rückseitig signiert und datiert; aus dem Nachlass im Forum für Künstlernachlässe.

Gabriele Quasebarth (1956-1986) wurde in Essen geboren und begann an der dortigen Folkwangschule 1975 ein Studium der Malerei. Von 1976-81 setzte sie als Meisterschülerin von Rudolf Hausner an der Akademie der Bildenden Künste in Wien ihr Studium fort. 1982 erhielt sie den Meisterschulpreis der Wiener Akademie und Theodor-Körner-Preis. Als freischaffende Künstlerin lebte und arbeitete sie in Wien und Berlin. Es entstand ein umfangreiches Oeuvre, begleitet von Texten und Tagebuchaufzeichnungen. Zwischen 1981-83 erfolgte die filmische Zusammenarbeit mit dem Regisseur und Produzenten Falk Lenhard, u.a. wurde der Spielfilm „Alles verlassen“ im Forum der Berlinale 1984 uraufgeführt.

 

Mindestgebot: 900,-€