Friedemann von Stockhausen, o.T., 1986, Aquarell auf Papier, 29 x 26 cm, gerahmt, signiert und datiert unten rechts. Geschenk von Konstantin Kleffel und Roswitha Kleffel-Ensslin, erhalten 1994 direkt vom Künstler.

Friedemann von Stockhausen, geboren 1945 in Karlshafen/Weser, 1965 –69 Studium (Kunstgeschichte, Ethnologie und Soziologie) in Bonn und Köln, 1969-72  Studium  der Kunst an der Slade School / University College, London. 1973 Stipendiat Villa Romana, Florenz. 1974-2011 Wohnsitz und Atelier in Hamburg, dort 1978 Lehrauftrag HfbK. Aufenthalt in New York (1985/86) und Venezuela (1987/88). 1994-2012 Professur an der Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig, 2000 Gastprofessur in Memphis/USA. Er lebt und arbeitet seit 2011 in Berlin. Zahlreiche Ausstellungen, deutschlandweit und international. Umfangreiche Einzelausstellung in der Hamburger Kunsthalle 1990. „Erscheinungen in organischen Zwischenbereichen“ nannte Werner Hofmann damals seine Figuren.

 

Mindestgebot: 750,-€