Thomas Rieck, o.T., 2017, Mischtechnik auf Papier, 30 x 21 cm, monogrammiert, gerahmt, signiert und datiert unten rechts, Geschenk des Künstlers.

Thomas Rieck, geboren 1951 in Hamburg, studierte von 1973 bis 1980 Freie Kunst und Kunsterziehung an der H.f.b.K. und der Universität in Hamburg. 1977 Mitbegründer des Künstlerhauses Hamburg e.V. (Weidenallee), das sich seit seinem Umzug 2003 unter dem Namen „Frise“ in Altona befindet. Rieck unternahm zahlreiche Reisen in den Orient, vor allem nach Indien. Auslandsstipendien in Ägypten, Paris und Rom (Villa Massimo, 1985/86). Arbeitsstipendien (1983) und Lehraufträge (1988) und eine Gastprofessuren (ab 1997) in Hamburg sowie in Zhuhai, China ( 2017) und New Delhi (2019). Werke befinden sich u.a. in der Hamburger Kunsthalle,  der Sammlung Falckenberg, der Artothek Köln, dem Emschertal Museum in Herne und dem Qingdao Municipal Museum, China. Thomas Rieck ist seit 1996 Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg.

 

Mindestgebot: 750,-€