Manfred Holtfrerich, Bild mit Lackform (Zehnbambushalle, grüner Lasurlack), 2009, Laserprint kaschiert auf MDF, eingefärbter Bootslack, 52 x 70 cm, Geschenk des Künstlers

Manfred Holtfrerich (*1948/Nordwalde-Westfalen) absolvierte 1969-73 ein Studium der Malerei, Typografie und Fotografie an der Werkkunstschule/Fachhochschule Münster. 1974-81 schloss sich ein Studium bei Franz-Erhard Walther und Gerhard Rühm an der Hochschule für bildende Künste Hamburg an. Holtfrerich lebt und arbeitet in Hamburg. Ausstellungen in letzter Zeit: Kunsthalle Bremen: „Remix 2020. Die Sammlung neu sehen“, Galerie Ute Parduhn Düsseldorf: „Stillleben“ (2019), Kunstmuseum Bremerhaven: „Blätter aus dem Bestand des Museums“ (2018).

 

Mindestgebot: 800,-€